Dr. Sara Haen, OStR‘

Kurzbiographie

  • geboren in Klagenfurt am Wörtersee, Österreich, verheiratet, ein Sohn (*2016)
  • seit 2015 Habilitationsprojekt „Individualität als Grundbegriff der Religionspädagogik“
  • 2015 Promotion zum Dr. theol. (summa cum laude)
  • seit 2012 Oberstudienrätin
  • seit September 2008 abgeordnet an die Universität Tübingen als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Theologie/Religionspädagogik
  • 2008-2012 Studienrätin
  • 2006-2009 Wissenschaftliche Angestellte im DFG-Projekt "Religionspädagogik als Wissenschaft zwischen 1930 und 1975" unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Schweitzer
  • 2006-2008 Studienassessorin am Gymnasium Korntal-Münchingen,
  • 2006 Zweites Staatsexamen
  • 2004-2006 Referendariat am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung in Stuttgart
  • 2002-2004 Redaktionsassistentin im Verlag Mohr & Siebeck in Tübingen (Mitarbeit an der RGG4)
  • 2002 Erstes Staatsexamen
  • 1996-2002 Studium der Evangelischen Theologie und Germanistik in Göttingen und Tübingen

Arbeitsschwerpunkte und Forschungsinteressen

  • Historische Religionspädagogik in ökumenischer Perspektive
  • Religionsunterricht in konfessionell-kooperativer und interreligiöser Perspektive
  • Fachdidaktik des evangelischen Religionsunterrichts
  • Bildungstheorien
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Funktionen und Mitgliedschaften

  • 2014-2018: Vorstandsmitglied in der Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik (GwR); Ansprechpartnerin für Promovenden und Habilitanden im deutschsprachigen Raum
  • seit 2017: International Seminar on Religious Education and Values (ISREV),Associate Member
  • seit 2016: Mitgliedschaft in der Tübinger School of Education (TüSE)
  • seit 2013: European Society of Woman in Theological Research (ESWTR)
  • 2011-2016: Mitglied im Fakultätsrat der Evangelisch-Theologischen Fakultät Tübingen
  • seit 2008: Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik (GwR) vormals Arbeitskreis für Religionspädagogik (AfR e.V.)
  • 2008-2011: Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Evangelisch-theologischen Fakultät
  • seit 2006: Arbeitskreis für historische Religionspädagogik e.V. (AKhisRP)

Publikationen

Gastherausgeberschaften

  • Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 17 (2018), Heft 2: Religiöse Bildung – ein Leben lang! Religionspädagogik in biographischer Perspektive (mit David Käbisch, Henrik Simojoki und Mirjam Zimmermann).
  • Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 16 (2017), Heft 2: Migration, Religion und Bildung. Wege zu einer migrationssensiblen Religionspädagogik (mit David Käbisch, Henrik Simojoki und Mirjam Zimmermann).

Buchpublikationen

  • Elementarisierung 2.0. Unterrichtsvorbereitung nach dem Elementarisierungsmodell, Göttingen (erscheint im März 2019) (mit Friedrich Schweitzer und Evelyn Krimmer).
  • Christliche Erziehung und Weltanschauung im Pluralismus des 20. Jahrhunderts (Religionspädagogik in pluraler Gesellschaft Band 20), Paderborn 2015.
  • Religionspädagogik als Wissenschaft. Transformationen der Disziplin im Spiegel ihrer Zeitschriften (Religionspädagogik in pluraler Gesellschaft Band 15), Freiburg/Gütersloh 2010 (mit Friedrich Schweitzer, Henrik Simojoki und Markus Müller).

Beiträge in Buchpublikationen

  • Andere Länder, Konfessionen und Religionen in religionspädagogischen Zeitschriften – Wahrnehmungsmuster aus katholischer und evangelischer Perspektive, in: Transnationale Dimensionen religiöser Bildung in der Moderne, David Käbisch/Johannes Wischmeyer (Hrsg.), Göttingen 2018, 203-217.
  • Glaubenswissen und Weltwissen – Zur Aufnahme und Reformulierung des Weltanschauungsbegriffs für die Religionspädagogik bei Karl Ernst Nipkow, in: Religionspädagogik und evangelische Bildungsverantwortung in Schule, Kirche und Gesellschaft. Mit Karl Ernst Nipkow weiterdenken, Friedrich Schweitzer/Volker Elsenbast/Peter Schreiner (Hrsg.), Münster 2016, 128-136.
  • Argumentieren lernen – Religionspädagogik und Medizinethik im Dialog, in: Ethisches Lernen (Jahrbuch für Religionspädagogik Band 31), Rudolf Englert/Helga Kohler-Spiegel/ Elisabeth Naurath/Bernd Schröder/Friedrich Schweitzer (Hrsg.), Neukirchen-Vluyn 2015, 151-162 (mit Evelyn Krimmer).
  • Weltanschauung und christliche Erziehung in anthropologischer Perspektive. Historische Rekonstruktion einer Grundspannung in Schriften von Wilhelm Dilthey und Oskar Hammelsbeck, in: Mensch – Religion – Bildung. Religionspädagogik in anthropologischen Spannungsfeldern, Thomas Schlag/Henrik Simojoki (Hrsg.), Gütersloh 2014, 187-196.
  • Kosmos und Weltbild in Schulbüchern – Exemplarische Analysen in Religions- und Physikbüchern auf der Mikroebene, in: „Weißt du, wieviel Sternlein stehen?“ Eine Kosmologie (nicht nur) für Religionslehrer/innen, Veit-Jakobus Dieterich/Gerhard Büttner (Hrsg.), Beiträge zur Kinder- und Jugendtheologie Bd. 30, Kassel 2014, 137-151.
  • Gesellschaftlicher Wandel und religionspädagogische Transformationen nach 1949 im Spiegel des zeitgenössischen Fachzeitschriftendiskurses, in: Transformation und religiöse Erziehung. Kontinuitäten und Brüche der Religionspädagogik 1933 und 1945, Michael Wermke (Hrsg.), Jena 2011, 315-341 (mit Henrik Simojoki, Markus Müller und Friedrich Schweitzer).
  • Im Namen Gottes darf nicht mehr getötet werden. Eine elementarisierende Erschließung der Bindung Isaaks anhand des Kurzfilms Take Now Your Son, in: Elementarisierung und Kompetenz. Wie Schülerinnen und Schüler von "gutem Religionsunterricht" profitieren, Friedrich Schweitzer (Hrsg.), Neukirchen-Vluyn 2018, 4. neu überarbeitete Ausgabe, 37-51.

Beiträge in Zeitschriften

  • Kritische Zeitgenossenschaft – Aufgabe für Religionspädagogik und Systematische Theologie? Tandem Tagungsrückblick, in: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 12 (2013), Heft 2, 186-191 (mit Cornelia Richter).
  • Researching religious education journals: methodology and selected results from a German study. In: Journal of Beliefs & Values: Studies in Religion & Education Vol. 33 (2012), 83-93 (mit Friedrich Schweitzer, Henrik Simojoki, Markus Müller).
  • Zweites Vatikanum oder mehr? Wie kam es zur Öffnung der katholischen Religionspädagogik in den 1960er-Jahren?, in: Katechetische Blätter 136 (2011) Heft 2, 141-145 (mit Markus Müller, Henrik Simojoki und Friedrich Schweitzer).

Vorträge (Auswahl)

2018

  • The Concept of Individuality –Uniqueness of a Person as a Benchmark for Religious Education. The Twenty-First Session of the International Seminar on Religious Education and Values (ISREV), Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (2.8.2018).

2015

  • Andere Länder, Konfessionen und Religionen in religionspädagogischen Zeitschriften. Die Wahrnehmungsmuster von katholischen und evangelischen Gymnasiallehrkräften, Transnationalizing the History of Religious Education in the 19th and 20th century, International Conference, Frankfurt a.M. (30.9.2015).
  • „Religiöse Orientierung gewinnen. Evangelischer Religionsunterricht als Beitrag für eine pluralitätsfähige Schule“. Einführung in die Denkschrift der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Jahrestagung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Religionspädagogischen Instituts in Karlsruhe (RPI) und des Pädagogisch-Theologischen Zentrums (PTZ) Stuttgarts, Stuttgart/Birkach (9.3.2015).

2014

  • „Jeder hat das Recht auf Bildung“ – Menschenrechtsbildung im Horizont der Globalisierung. Studientag der Evangelisch-Theologischen Fakultät zum Thema „Kirche – Menschen – Rechte“, Tübingen (4.12.2014).
  • Religiöse Orientierung gewinnen, Religionsunterricht 2020 in Baden-Württemberg, Interkonfessionellen-Klausurtagung im Geistlichen Zentrum St. Peter (13.11.2014).

2013

  • Ritualkritische Bildung im Religionsunterricht? – Zur Funktion und Gestalt von Ritualen in der Schule, Verein für Württembergische Kirchengeschichte, Bad Urach (8.11.2013).
  • Kritische Zeitgenossenschaft – Aufgabe für Religionspädagogik und Systematische Theologie? Tagungsrückblick der Jahrestagung der Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik (zusammen mit Prof. Dr. Cornelia Richter), Göttingen (15.9.2013).
  • Kosmos und Weltbild in Schulbüchern – Exemplarische Analysen in Religions- und Physikbüchern auf der Mikroebene, Ringvorlesung SS 2013 zum Thema „Weißt du, wieviel Sternlein stehen?“ Eine Kosmologie (nicht nur) für Religionslehrer/innen, Pädagogische-Hochschule Ludwigsburg (4.7.2013).

2011

  • Weltanschauung und Erziehung in historischer und systematischer Perspektive, Vorstellung des Promotionsprojekts auf der Jahrestagung des Arbeitskreises für historische Religionspädagogik (AKhisRP), Hofgeismar (28.5.2011).

2010

  • The 1960s – Watershed for Religious Education in the UK and Germany? The Protestant Development. Konsultation zum Thema „Religious Education in Germany“, University of Worcester, Großbritannien (7.10.2010).
  • Gesellschaftliche Transformation und religionspädagogische Transformationen nach 1949 im Spiegel des zeitgenössischen Fachzeitschriftendiskurses (Vortrag). Jahrestagung des Arbeitskreises für Historische Religionspädagogik. Hofgeismar (mit Henrik Simojoki und Markus Müller) (9.4.2010).

2009

  • Professionalization – Academization – Scientification: Religious Education in the Horizon of Modernization. Konsultation zum Thema „Religious Education in Historical Perspective“. Universität Tübingen (18.12.2009).

2008

  • Kirchengeschichtsdidaktik in der Grundschule. Ganztägige Lehrerfortbildung für Grundschullehrkräfte im Fach Evangelische Religion, Esslingen (20.10.2008).

2006

  • Wahrheit, Toleranz, Weltethos. Lessings Nathan der Weise als Ganzschrift im Religionsunterricht, Vortrag auf der Jahrestagung der Gymnasiallehrkräfte Baden-Württemberg, Stuttgart/Birkach (15.9.2006).

Organisation und Durchführung von Tagungen und Konferenzen (Auswahl)

  • Nachwuchstagung und Jahrestagung der Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik 2018, in Kooperation mit dem Arbeitskreis Gemeindepädagogik: „Religiöse Bildung – ein Leben lang! Religionspädagogik in biografischer Perspektive“, Universität Bamberg, (mit Prof. Dr. Henrik Simojoki, Prof. Dr. Mirjam Zimmermann und Prof. Dr. David Käbisch sowie Prof. Dr. Hildrun Keßler, Prof. Dr. Gotthard Fermor und Dr. Christian Mulia)
  • Nachwuchstagung und Jahrestagung der Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik 2017: „Migration – Religion – Bildung. Wege zu einer migrationssensiblen Religionspädagogik“, Universität Wien (mit Prof. Dr. Henrik Simojoki, Prof. Dr. David Käbisch und Prof. Dr. Mirjam Zimmermann)
  • Nachwuchstagung und Jahrestagung der Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik 2016, in Verbindung mit der Fachgruppe Praktische Theologie Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie: „Wie evangelisch können Praktische Theologie und Religionspädagogik sein? Verortungen im Vorfeld des Reformationsjubiläums“, Goslar (mit Prof. Dr. Bernd Schröder, Prof. Dr. Martin Schreiner und Prof. Dr. Henrik Simojoki sowie Prof. Dr. Thomas Schlag und Prof. Dr. Ilona Nord)
  • Nachwuchstagung und Jahrestagung der Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik 2015: „Der Riese Religionsdidaktik – in hochschuldidaktischen Kinderschuhen? Aufgaben und Desiderate der Religionslehrer/innenbildung“, Oppurg (mit Prof. Dr. Bernd Schröder, Prof. Dr. Martin Schreiner und Prof. Dr. Henrik Simojoki)
  • Symposium „Religionspädagogik in anthropologischen Spannungsfeldern“, Universität Tübingen 2014 (mit Prof. Dr. Thomas Schlag, Prof. Dr. Henrik Simojoki und Dr. Evelyn Krimmer)
    Förderer: Thyssen-Stiftung, Evangelische Kirche in Deutschland, Evangelische Landeskirche in Württemberg
  • Studientag der Gleichstellungskommission der Evangelisch-Theologischen Fakultät: „(Zerr-) Bilder der Bildung? Vom Umgang mit Differenzen im universitären Alltag“, Universität Tübingen 2010 (mit Prof. Dr. Birgit Weyel)