Prof. Dr. Martin Leuenberger

Kurzbiographie

  • geb. 31.05.1973 in Uster (Zürcher Oberland), Schweiz; verheiratet mit Dr. Sandra Leuenberger-Wenger; zwei Kinder: Zora Louisa (2007) und Laila Chiara (2010)
  • 1993 - 2000 Theologie-Studium in Zürich und Tübingen
  • 2000 - 2003 Wiss. Assistent an der Universität Zürich (Prof. Dr. O.H. Steck; Prof. Dr. K. Schmid)  
  • 2003 Promotion zum Dr. theol.
  • 2001 - 2009 Leitung des Reformierten StudentInnenhauses Moußonstraße in Zürich
  • 2003 - 2004 Vikariat am Zürcher Großmünster (Pfr. Käthi La Roche)
  • 2004 Ordination zum Verbi Divini Minister (VDM) der Ref. Landeskirche des Kt. Zürich
  • 2004 - 2007 Wiss. Oberassistent an der Universität Zürich (Prof. Dr. K. Schmid); Habilitationsstipendium
  • 2007 Habilitation und Verleihung der Venia Legendi
  • 2006 Henri Frankfort-Fellow am Warburg Institute, London
  • 2007 - 2008 Privatdozent an der Universität Zürich und Lehrstuhlvertretung an der Universität Fribourg
  • 2008 - 2012 Professor für Altes Testament mit Zusatzschwerpunkt Biblische Archäologie an der Universität Münster
  • 2012 Professor für Altes Testament an der Universität Tübingen

Bibelwissenschaftliche Links


Hausarbeiten

Kurzbibliographie

Monographien

  • Konzeptionen des Königtums Gottes im Psalter. Untersuchungen zu Komposition und Redaktion der theokratischen Bücher IV-V innerhalb des Psalters (AThANT 84), Zürich 2004 (Dissertation)
  • Segen und Segenstheologien im alten Israel. Untersuchungen zu ihren religions- und theologiegeschichtlichen Konstellationen und Transformationen (AThANT 90), Zürich 2008 (Habilitation)
  • "Ich bin Jhwh und keiner sonst" (Jes 45,5f). Der exklusive Monotheismus des Kyros-Orakels Jes 45,1-7 in seinem religions- und theologiegeschichtlichen Kontext (SBS 224), Stuttgart, 2010
  • Gott in Bewegung. Religions- und theologiegeschichtliche Beiträge zu Gottesvorstellungen im alten Israel (FAT 76), Tübingen 2011

 

Aufsätze / Lexikonartikel

  • Die 10-Siebent-Apokalypse im Henochbuch. Ihre Stellung im material rekonstruierten Manuskript 4QEng und Implikationen für die Redaktions- und Kompositionsgeschichte der Traumvisionen (83-91) und des paränetischen Briefs (92-105), BN 124 (2005), 57-102 (Teil 1); 126 (2006), 45-82 (Teil 2)
  • Artikel in Wibilex: Gebet/Beten (AT) (2010); Königtum Gottes (AT) (2012); Segen/Segnen (AT) (2008) u.a.
  • Aufbau und Pragmatik des 11QPsa-Psalters. Der historisierte Dichter und Beter David als Vorbild und Identifikationsfigur: 11QPsa als eschatologisches Lese- und Meditationsbuch des qumranischen יחד, RdQ 22 (2005), 165-211
  • Herrschaftsverheißungen im Zwölfprophetenbuch. Ein Beitrag zu seiner thematischen Kohärenz und Anlage, in: K. Schmid (Hg.), Prophetische Heils- und Herrschererwartungen (SBS 194), Stuttgart, 2005, 75-111
  • Bestattungskultur und Vorstellungen postmortaler Existenz im Alten Israel, in: A. Berlejung/J. Dietrich/J.F. Quack (Hg.), Menschenbilder und Körperkonzepte im Alten Israel, in Ägypten und im Alten Orient (ORA 9), Tübingen 2012, 321–343
  • Ort und Funktion der Wolkenvision und ihrer Deutung in der syrischen Baruchapokalypse. Eine These zu deren thematischer Entfaltung, JSJ 36 (2005), 206-246
  • »Gott ist im Himmel und du auf der Erde« (Qoh 5,1). Exegetische und theologische Überlegungen zur Gottesvorstellung (nicht nur) nach Qohelet, BZ 58 (2014), 211–238
  • Jhwh, »der Gott Jerusalems« (Inschrift aus Ḫirbet Bet Layy 1,2). Konturen der Jerusalemer Tempeltheologie aus religions- und theologiegeschichtlicher Perspektive, EvTh 74 (2014), 245–260

 

Eine vollständige Bibliographie ist über das Sekretariat erhältlich.

Forschung

Methodische Fragestellungen

  • Quellen-Hermeneutik: archäologische, ikonographische, epigraphische (Primär-) Quellen und biblische (Sekundär-) Quellen - ihre Potentiale, Begrenzungen und (Kor)relationen
  • Religions- und theologiegeschichtliche Konstellationen und Transformationen des alten Israel im Rahmen der altorientalischen Kulturgeschichte
  • Traditions-, redaktions- und literaturgeschichtliche (Auslegungs-)Prozesse in der althebräischen Epigraphik und im AT

 

Biblische Schriften

  • Pentateuch: Priesterschrift, Erzvätergeschichte, Deuteronomium
  • Propheten: Deuterojesaja, Zwölfprophetenbuch (bes. Hos, Hag-Sach-Mal)
  • Schriften: Psalmen und Psalter, Hiob, Qohelet

 

Thematische Schwerpunkte

  • Geschichte Jhwhs
  • Leben (Segen; Lebensverständnis) und Tod (Bestattungskultur und Todvorstellungen)
  • Segen und Segenstheologien
  • Späte Weisheit: kritische Erfahrungstheologien bei Hiob und Qohelet
  • Apokalyptik (bes. 1ApcHen und ApcBar[syr])

 

Laufende Projekte

  • Die Geschichte Jhwhs, d.h. der Jhwh-Vorstellungen von den Anfängen bis in die frühjüdische Zeit
  • Kommentierung des Buches Haggai (HThK)
  • Literaturgeschichte des Psalters und der Weisheitsschriften
  • Kommentierung des Buches Hosea (BK)
  • Monographie zum Thema Tod

Mitgliedschaften

  • Deutscher Verein zur Erforschung Palästinas (DPV)
  • Schweizerische Gesellschaft für Orientalische Altertumswissenschaft (SGOA)
  • Society of Biblical Literature (SBL)
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (WGTh)

Academia-Account

Link