PD Dr. Burkhard Nonnenmacher

Kurzbiographie

1976geboren in Waiblingen
1995Abitur am Evangelischen Seminar Blaubeuren
1995Praktikum beim World Council of Churches (WCC) am Ecumenical Institute, Château de Bossey, bei Genf
1995–2000  Studium der Philosophie, Evangelischen Theologie und Psychologie an der LMU München
2000Magister Artium an der LMU München
2000–2003Promotionsstudium der Philosophie und der Evangelischen Theologie an der LMU München
2005Promotion zum Dr. phil. an der LMU München
2007–2010   Lehrbeauftragter für klassische deutsche Philosophie an der LMU München bei Prof. Dr. Axel Hutter. Zudem regelmäßige DAAD-Gastdozenturen am Inter University Center (IUC) Dubrovnik
2010Post-Doc-Stipendium der Fritz-Thyssen-Stiftung für ein Forschungsprojekt zu Kants Vernunftglauben im Rahmen des Interuniversitären Forschungsverbunds für Metaphysik und Religionsphilosophie München/Tübingen
2010–2016Wissenschaftlicher Assistent als Akademischer Rat auf Zeit von Prof. Dr. Friedrich Hermanni
2011–2014       Stellvertretender Mittelbausprecher der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen
2016Habilitation im Fach Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen
11/2016Antrittsvorlesung als Privatdozent im Fach Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen zum Thema „Natürliche Theologie und Offenbarung“
seit 10/2017Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt Religionsphilosophie im Spätwerk Hegels und Schellings: vernunfttheologische, epistemologische und sinntheoretische Dimensionen an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen am Lehrstuhl für Systematische Theologie III bei Prof. Dr. Friedrich Hermanni

Bibliographie

I. Monographien

  • Vernunft und Glaube bei Kant (Habilitationsschrift, erscheint demnächst bei Mohr Siebeck, Reihe: Collegium Metaphysicum, in Tübingen).
  • Hegels Philosophie des Absoluten. Eine Untersuchung zu Hegels „Wissenschaft der Logik“ und reifem System, (Mohr Siebeck, Reihe: Collegium Metaphysicum, Bd. 6) Tübingen 2013 (überarbeitete Dissertationsschrift).
    • Rezensionen: Zeitschrift für Katholische Theologie 2013, 476–477 (Paul Schroffner); Dialogo Filosofico 29 (2013), 571–572; Philosophisches Jahrbuch 121 (2014), 205–209 (Wilfried Grießer); Theologische Literaturzeitung 139 (2014), 1194–1196 (Christian Danz); Archives de Philosophie 78 (2015), 732–733 (Bruno Haas); Tijdschrift voor Filosofie 78, 3 (2016), 677 –679 (Lu De Vos).

 

II. Herausgeberschaften

  • Texte zur Theorie des Geldes, hrsg. mit Chr. Asmuth und N. Schneidereit, (Reclam - Universal-Bibliothek) Stuttgart 2016.
  • Religion und Religionen im Deutschen Idealismus. Schleiermacher - Hegel - Schelling, hrsg. mit F. Hermanni und F. Schick, (Mohr Siebeck, Reihe: Collegium Metaphysicum, Bd. 13) Tübingen 2015.
  • Relations of the Self, hrsg. mit E. Balsemão Pires, S. Büttner, (Coimbra University Press) Coimbra 2010.

 

III. Aufsätze und Beiträge in Sammelbänden

  • „Natürliche Theologie und Offenbarung“, in: Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie 59 (2017), 311330.
  • „Hegel's Philosophy of Religion and Luther“, in: M. T. Mjaaland (Hg.), The Reformation 1517-2017 and its Significance for Philosophy, Politics, and Religion. 6th Nordic Conference for Philosophy of Religion: Oslo 31 May – 2 June 2017 (im Erscheinen).
  • „Gottes Sein als Thema der Theologie. Rückfragen zur Auseinandersetzung Hans-Georg Geyers mit Hegel und Barth“, in: H. Theißen (Hg.), Neugieriges Denken. Die Theologie Hans-Georg Geyers, Leipzig (im Erscheinen).
  • „Hegels Philosophie des Absoluten“, in: Ch. Danz/V. Waibel (Hgg.), Kant und der Deutsche Idealismus. Systemkonzeptionen im Horizont des Theismusstreites (1811–1821) (System der Vernunft, Bd. 5), Hamburg (im Erscheinen).
  • „Vernunftglaube und Vernunftunglaube bei Kant“, in: V. Waibel (Hg.), Natur und Freiheit. Akten des XII. Internationalen Kant-Kongresses 2015, Berlin/Boston (im Erscheinen).
  • „Platon, Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016, 17–18.
  • „Augustinus, Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016, 28–29.
  • „Thomas von Aquin, Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016, 31–32.
  • „Martin Luther, Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016, 36–37.
  • „Immanuel Kant, Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016. 75–76.
  • „Georg Simmel, Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016, 116–117.
  • „Max Weber, Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016, 128–129.
  • „Niklas Luhmann, Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016, 160–161.
  • Zusammen mit Chr. Asmuth und N. Schneidereit, „Einleitung“, in: Chr. Asmuth, B. Nonnenmacher, N. Schneidereit (Hgg.), Texte zur Theorie des Geldes, Stuttgart 2016, 9–16.
  • „Hegels Begriff des Absoluten und die Religionen“, in: F. Hermanni, B. Nonnenmacher, F. Schick (Hgg.), Religion und Religionen im Deutschen Idealismus. Schleiermacher - Hegel - Schelling, Tübingen 2015, 131–153.
  • Zusammen mit F. Hermanni und F. Schick, „Das Profil idealistischer Religionsphilosophie - eine Einleitung“, in: F. Hermanni, B. Nonnenmacher, F. Schick (Hgg.), Religion und Religionen im Deutschen Idealismus. Schleiermacher - Hegel - Schelling, Tübingen 2015, 1–9.
  • „,Vom Fürwahrhalten aus einem Bedürfnisse der reinen Vernunft‘ - Zum Verhältnis von theoretischer und praktischer Vernunft in Kants Postulatenlehre“, in: S. Bacin, A. Ferrarin, C. La Rocca, M. Ruffing (Hgg.), Kant und die Philosophie in weltbürgerlicher Absicht. Akten des XI. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2013, Bd. 2, 905–918.
  • „Wie soll nach Kant das, was für die spekulative Vernunft transzendent ist, in der praktischen Vernunft immanent sein können?“, in: O. Angeli, T. Rentsch, N. Schneidereit, H. Vorländer (Hgg.), Transzendenz, Praxis und Politik bei Kant, Berlin 2013, 83–102.
  • „,Genau zu reden, hat also die Organisation der Natur nichts Analogisches mit irgendeiner Kausalität, die wir kennen‘. Überlegungen zu Kants Kritik der Urteilskraft“, in: Chr. Asmuth, P. Grüneberg (Hgg.), Subjekt und Gehirn. Mensch und Natur, Würzburg 2011, 235–250.
  • „Der Begriff sogenannter Gnadenmittel unter der Idee eines reinen Religionsglaubens“, in: O. Höffe (Hg.), Immanuel Kant: Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft, Klassiker Auslegen Bd. 41, Berlin 2010, 211–229.
  • „Über Gewißheit und Selbstbezüglichkeit in Kants Vernunftglauben“, in: E. Balsemão Pires, S. Büttner, B. Nonnenmacher (Hgg.), Relations of the Self, Coimbra 2010, 241–258.
  • „Nichts als Ausdruck? Zum Verhältnis von Wesen und Existenz in Spinozas Ethik im Ausgang von Ip34“, in: A. Bertinetto, C. Binkelmann (Hgg.), Nichts - Negation - Nihilismus. Die europäische Moderne als Erkenntnis und Erfahrung des Nichts, Frankfurt am Main 2010, 31–42.
  • „Spirit, Manifestation and Absolute Notion at the end of Hegel's Phenomenology of Spirit“, in: E. Balsemão Pires (Hg.), Still Reading Hegel. 200 years after the Phenomenology of Spirit, Coimbra 2009, 31–42.
  • „Kants Postulatenlehre als Prüfstein für Heideggers ,These der neuzeitlichen Ontologie‘?, in: Chr. Asmuth, K. Drilo (Hgg.), Der Eine oder der Andere. „Gott“ in der Philosophie des Deutschen Idealismus und im Denken der Gegenwart, Tübingen 2009, 27–42.
  • „Einzelnheit, Freiheit, Staat. Hegels ,objektiver Geist‘ als Philosophie selbstreferentieller Einheit von Theorie und Praxis“, in: Hegel-Jahrbuch 2008, 49–54.
  • „Das Universum als System der Phänomene seiner selbst? Überlegungen zur Einheit von Einheit und Vielheit in Leibniz' ,Discours de Métaphysique‘ und ,Monadologie‘, in: H. Breger, J. Herbst, S. Erdner (Hgg.), Einheit in der Vielheit. VIII. Internationaler Leibniz-Kongreß, Hannover 2006, 721–728.

 

IV. Lexikon-Artikel

  • „Notwendigkeit, praktische“, in: G. Mohr/J. Stolzenberg/M. Willaschek (Hgg.), Kant-Lexikon, Berlin/Boston 2015, Bd. 2, 1683–1684.

 

V. Rezensionen

  • Rezension zu: P. Cobben, P. Cruysberghs, P. Jonkers und L. de Vos (Hgg.), Hegel-Lexikon, Darmstadt 2006, in: Hegel-Studien Bd. 42, Hamburg 2007, 229–235.

Schwerpunkte

  • Die Verhältnisbestimmung von Vernunft und Glaube
  • Zentrale Fragen christlicher Dogmatik und ihre Beziehung zu klassischen Problemen der Metaphysik
  • Grundlegungsfragen theologischer Ethik und ihre Beziehung zur Gotteslehre (bes. in der Auseinandersetzung mit Kant und Luther)
  • Die philosophische Theologie und Religionsphilosophie des Deutschen Idealismus (bes. Hegel), ihre Wirkungsgeschichte im 20. Jahrhundert (bes. Tillich und Pannenberg) und ihre Aktualität

Lehrveranstaltungen