Projekte

Der eine Gott und die Vielfalt der Klänge

Unter  dem  Motto  „Der eine  Gott und die Vielzahl der  Klänge“ diskutierten  und  musizierten  rund  30 Teilnehmer  anlässlich  eines  Blockseminars,  das Prof.  Christoph  Schwöbel  zusammen  mit  dem Komponisten  Bernhard  König  (www.schraege-musik.de)  vom  26.  bis  zum  28. April  2013 im  Institut  für Hermeneutik und  Dialog  der Kulturen  in  Tübingen  leiteten.  Neben  dem  Ort im klassischen  Lehrbetrieb  der  evangelisch-theologischen  Fakultät,  hatte  das  Seminar  ein zweites  Standbein  als  Bestandteil  des  „Trimum-Projektes“  der  Internationalen  Bachakademie Stuttgart  (www.trimum.de).  In  diesem  dreijährigen  Projekt  wird  unter  anderem  die  Frage erörtert, unter welchen Bedingungen ein Lobpreis Gottes, der von Juden,  Christen und Muslimen gemeinsam getragen wird, möglich ist.

 

Zum Bericht:

East-West Theological Forum

In Zusammenarbeit mit u.a. der Yonsei University Seoul (Südkorea) fand vom 2. bis 4. April 2009 das erste, vom 6. bis 9. April 2011 das zweite East-West Theological Forum in Soul statt. Das Institut für Hermeneutik und Dialog der Kulturen wird durch diese Institution langfristig den Austausch mit Theologen aus dem asiatischen Kulturraum etablieren. Die alle zwei Jahre stattfindenden Konferenzen bilden neben Publikationen und kleineren Austauschen zunächst den Schwerpunkt des Forums.

Das dritte Kolloquium fand vom 23. bis 25. Mai 2013 statt.

Weitere Informationen sind über die Öffnet externen Link in neuem FensterInternetpräsenz des Forums verfügbar.

 

Weitere Information:

Christoph Schwöbel, "Theologie im interkulturellen Gespräch: Das East West Theological Forum". In "theo-logie", Nr. 13, 1. April, 2012, Beiheft zu "Für Arbeit und Besinnung", S. 3-4.