PD Dr. Kristin Merle

 
 
Kurzbiographie

 

  • geb. 1974 in Siegen
  • Studium der Ev. Theologie in Heidelberg und Berlin
  • 2001 Erste Theologische Prüfung (Ev. Kirche von Westfalen)
  • 2002–2005 Wissenschaftl. Mitarbeiterin im DFG-geförderten Projekt "Medienreligion" an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2003–2006 Regelmäßige Lehraufträge für Praktische Theologie, HU zu Berlin
  • 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Praktische Theologie, HU zu Berlin
  • 2006–2007 Promotionsabschlussstipendium des Landes Berlin (NaFöG – Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses)
  • 2007–2008 Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl Praktische Theologie mit den Schwerpunkten Poimenik und Pastoraltheologie, Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 2008–2010 Vikariat in Stuttgart-Vaihingen
  • 2009 Promotion
  • 2010 Auszeichnung mit dem Promotionspreis der Ev.-Theol. Fakultät der Uni Tübingen
  • 2010 Zweite Theologische Dienstprüfung (Ev. Landeskirche in Württemberg) und Ordination
  • 2010/11 Pfarrerin z.A. im Dekanat Tübingen und Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl Praktische Theologie mit den Schwerpunkten Poimenik und Pastoraltheologie
  • seit 03/11 als Pfarrerin Landeskirchliche Assistentin am Lehrstuhl Praktische Theologie mit den Schwerpunkten Poimenik und Pastoraltheologie
  • 2013 Zertifizierung Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge (KSA)
  • 2017 Habilitation
  • seit Sommersemester 2017: Vertretungsprofessur Praktische Theologie, Universität Hamburg

 

 
Publikationen

 

Monographien und Herausgeberschaften

  • Schaustellerseelsorge. Interdisziplinäre Zugänge zu Lebenswelt und Religion von Menschen 'auf der Reise' (Interdisziplinäre Studien zur Praktischen Theologie; 2), Gera 2017 (hg. mit Bernhard Eisel und Birgit Weyel).
  • Vom Unbehagen an der Schuld. Perspektiven auf ein ureigenes Thema der Theologie (Praktische Theologie 51 [2016], Heft 4) (hg. mit Thorsten Moos).
  • Kulturwelten. Zum Problem des Fremdverstehens in der Seelsorge (Studien zu Religion und Kultur; 3), Münster u.a. 2013. (Hg.)
  • Alltagsrelevanz. Zur Frage nach dem Sinn in der Seelsorge (Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgik und Hymnologie; 65), Göttingen 2011.
  • Seelsorge. Quellen von Schleiermacher bis zur Gegenwart, Tübingen 2009 (hg. mit Birgit Weyel).
  • "Irgendwie fühl' ich mich wie Frodo ...!" Eine empirische Studie zum Phänomen der Medienreligion (Religion - Ästhetik - Medien; 1), Frankfurt a.M. u.a. 2006 (mit Wilhelm Gräb, Jörg Herrmann, Jörg Metelmann und Christian Nottmeier).
  • Tillich Journal (hg. mit Yorick Spiegel, Sabine Bobert u.a.), 1999–2001.

 

Aufsätze und Beiträge

  • Zwischen Chronos und Kairos. Versuch einer pastoralen Zeitdiagnose im Gespräch mit Hartmus Rosas Resonanztheorie, in: Zu schnell für Gott? Theologische Kontroversen zu Beschleunigung und Resonanz (Quaestiones Disputatae; 286), hg. von Tobias Kläden und Michael Schüßler, Freiburg i.Br. u.a. 2017, 222–236.
  • Pastoral Care as Intercultural Encounter. Reflections on the Challenges of Religious Pluralism, in: Pastoral and Spiritual Care Across Religions and Cultures, hg. von Isabelle Noth, Emanuel Schweizer und Georg Wenz, Neukirchen-Vluyn 2017, 193–207.
  • Gute Unterhaltung! Homiletische Reflexionen, in: Schaustellerseelsorge. Interdisziplinäre Zugänge zu Lebenswelt und Religion von Menschen 'auf der Reise' (Interdisziplinäre Studien zur Praktischen Theologie; 2), hg. von Kristin Merle, Bernhard Eisel und Birgit Weyel, Gera 2017, 349–371.
  • Einleitung, in: Schaustellerseelsorge. Interdisziplinäre Zugänge zu Lebenswelt und Religion von Menschen 'auf der Reise' (Interdisziplinäre Studien zur Praktischen Theologie; 2), hg. von Kristin Merle. Bernhard Eisel und Birgit Weyel, Gera 2017, 7–12.
  • Art. The Internet and the Bible. III. Christianity, in: Encyclopedia of the Bible and Its Reception, Bd. 13, Berlin u.a. 2016, 57–59.
  • Schuldverlegenheiten. Editorial, in: Vom Unbehagen an der Schuld. Perspektiven auf ein ureigenes Themes der Theologie (Praktische Theologie 51 [2016], Heft 4), 195f.
  • Nothing behind – die Oberfläche als Ort der Freiheit. Anmerkungen zu Lady Gaga und dem Clip Judas, in: Brinkmann, Frank Thomas (Hg.), Pop goes my heart. Religions- und popkulturelle Gespräche im 21. Jahrhundert (pop.religion: lebensstil – kultur – theologie; 1), Wiesbaden 2016, 133–146.
  • Religiöse Sinndeutung in translokalen Horizonten: Chancen und Herausforderungen medienbasierter Kommunikation für Prozesse der Selbstvergewisserung moderner Menschen, in: Informationes Theologiae Europae. Internationales ökumenisches Jahrbuch für Theologie 18 (2014), Frankfurt a.M. 2015, 11–25.
  • "Global Prayer Family". Neue Wege spiritueller Praxis online, in: Praxis Gemeindepädagogik 68 (2015), 29–31.
  • Vernetzt. Sinnwelten und soziale Kontexte moderner Subjekte, in: Wege zum Menschen 66 (2014), 452–463.
  • Religion im Internet: von neuen Erfahrungsräumen und Hybrid-Identitäten, in: Social Media, christliche Religiosität und Kirche. Studien zur Praktischen Theologie mit religionspädagogischem Schwerpunkt (POPKULT; 14), hg. von Ilona Nord und Swantje Luthe, Jena 2014, 115–142.
  • Öffentlichkeit und Kirche. Der mediale Wandel als Herausforderung für kirchliche Kommunikationskulturen, in: Deutsches Pfarrerblatt 114 (2014), 206–209.
  • "Es ist einfach eine christliche Sache." - Gruppenspezifisches Ritualhandeln und die Kasualpraxis der Volkskirche, in: Kirchentheorie. Praktisch-thologische Perspektiven auf die Kirche (VWGTh; 41), hg. von Birgit Weyel und Peter Bubmann, Leipzig 2014, 189–203 (mit Bernhard Eisel).
  • Sozialer und subjektiver Sinn. Das Netzwerk als 'Modell' zur Abbildung inter- und transsubjektiver Vorgänge der Bedeutungskonstitution in der Seelsorge, in: Modellhaftes Denken in der Praktischen Theologie. Festschrift für Klaus Raschzok, hg. von Andreas von Heyl und Konstanze Evangelia Kemnitzer, Leipzig 2014, 137–146 (mit Birgit Weyel).
  • Fremdheit und Verstehen, in: Kulturwelten. Zum Problem des Fremdverstehens in der Seelsorge, hg. von Kristin Merle, Münster u.a. 2013, 15–34.
  • Vorwort, in: Kulturwelten. Zum Problem des Fremdverstehens in der Seelsorge, hg. von Kristin Merle, Münster u.a. 2013, 7–12.
  • Virtual and real: Gefühle im Cyberspace, in: Religion und Gefühl. Festschrift zu Ehren von Wilhelm Gräb, hg. von Lars Charbonnier, Matthias Mader und Birgit Weyel, Göttingen 2013, 249–263.
  • Die Seelsorge vor der Sinnfrage. Relevanz als hermeneutische Schlüsselkategorie für die seelsorgliche Interaktion, in: Praktische Theologie 48 (2013), 102–109.
  • Sinn. Empirische Religionsforschung und Alltagsphänomenologie, in: Praktische Theologie und empirische Religionsforschung, hg. von Wilhelm Gräb, Hans-Günter Heimbrock und Birgit Weyel, Leipzig 2013, 193–206.
  • Essen als Konfliktfall. Symboltheoretische Überlegungen zum Abendmahl, in: ZGP 30 (2012), 6–8.
  • Einleitung, in: Seelsorge. Quellen von Schleiermacher bis zur Gegenwart, hg. von Kristin Merle und Birgit Weyel, Tübingen 2009, 1–35 (mit Birgit Weyel).
  • Umzugskarton / Abbruch und Aufbruch, in: Der verborgene Sinn. Religiöse Dimensionen des Alltags, hg. von Dietrich Korsch und Lars Charbonnier, Gütersloh 2008, 196-205 (mit Reiner Anselm).
  • Methoden - Durchführung - Phänomen: Medienreligion (mit Jörg Metelmann), in: "Irgendwie fühl' ich mich wie Frodo ...!" Eine empirische Studie zum Phänomen der Medienreligion, Frankfurt a.M. u.a. 2006 (mit Wilhelm Gräb u.a.), 95–104.
  • Fight Club. Filmanalyse (Werk- und Rezeptionshermeneutik), in: a.a.O., 105–136 (mit Jörg Metelmann).
  • The Hours. Filmanalyse (Werk- und Rezeptionshermeneutik), in: a.a.O., 137–160 (mit Jörg Metelmann).
  • The Truman Show. Filmanalyse (Werk- und Rezeptionshermeneutik),  in: a.a.O., 161–180 (mit Jörg Metelmann).
  • Herr der Ringe. Filmanalyse (Werk- und Rezeptionshermeneutik),  in: a.a.O., 181–212 (mit Jörg Metelmann).
  • "Irgendwie fühl' ich mich wie Frodo ...!" Bericht zur Ring*Con 2003, 213–239 (mit Jörg Metelmann).
  • Lost in Translation. Filmanalyse (Werk- und Rezeptionshermeneutik),  in: a.a.O., 241–261 (mit Jörg Metelmann).
  • The Day after Tomorrow. Filmanalyse (Werk- und Rezeptionshermeneutik),  in: a.a.O., 263–284 (mit Jörg Metelmann).
  • Popularreligion - Selbstauslegung im Prozess visueller Kommunikation, in: a.a.O., 287–298 (mit Jörg Herrmann und Jörg Metelmann).

 

Rezensionen

  • Rezension zu: Noth, Isabelle (Hg.), Sigmund Freud – Oskar Pfister. Briefwechsel 1909–1939, hg. in Verb. m. Ch. Morgenthaler, Zürich 2014, in: Theologische Literaturzeitung 141 (2016), 1113–1114.
  • Rezension zu: Charbonnier, Lars, Religion im Alter. Eine empirische Studie zur Erforschung religiöser Kommunikation, Berlin u.a. 2014, in: Praktische Theologie 51 (2016), 124–126.
  • Rezension zu: Berger, Peter A./Hock, Klaus/Klie, Thomas (Hg.), Religionshybride. Religion in posttraditionalen Kontexten, Wiesbaden 2013, in: International Journal of Practical Theology 19 (2015), 221–223.
  • Rezension zu: Karle, Isolde, Liebe in der Moderne. Körperlichkeit, Sexualität und Ehe, Gütersloh 2014, in: Theologische Literaturzeitung 140 (2015), 861–863.
  • Rezension zu: Zitt, Renate u.a., Wahrnehmen, Stuttgart 2013, in: Theologische Literaturzeitung 139 (2014), 1227–1229.
  • Rezension zu: Heimbrock, Hans-Günter, Das Kreuz. Gestalt, Wirkung, Deutung, Göttingen 2013, in: Praktische Theologie 49 (2014), 56–58.
  • Rezension zu: Ramón Reichert, Die Macht der Vielen. Über den neuen Kult der digitalen Vernetzung, Bielefeld 2013, in: Für Arbeit und Besinnung. Zeitschrift für die Evangelische Landeskirche in Württemberg, 2014, H. 13, 38f.
  • Rezension zu: Klessmann, Michael, Das Pfarramt. Einführung in Grundfragen der Pastoraltheologie, Neukirchen-Vluyn 2012, in: Theologische Literaturzeitung 138 (2013), 878–880.
  • Rezension zu: Herbes, Nilton Eliseu, Abendmahlsfeier und Seelsorge bei Kranken und Sterbenden. Eine vergleichende Studie zur Praxis der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien und der Evangelischen Kirche in Deutschland, Erlangen 2011, in: Theologische Literaturzeitung 138 (2013), 239f.
  • Rezension zu: Dillen, Annemie / Vandenhoeck, Anne (Hg.), Prophetic Witness in World Christianities. Rethinking Pastoral Care and Counseling, Münster u.a. 2011, in: Theologische Literaturzeitung 137 (2012), 1130-1132.
  • Erkundungen im Netz. Rezension zu: Thomas Zeilinger, netz. macht. kirche. Möglichkeiten institutioneller Kommunikation des Glaubens im Internet, Erlangen 2011, in: Praktische Theologie 47 (2012), 119-121.
  • Rezension zu: Hans-Ulrich Gehring, Seelsorge in der Mediengesellschaft, Neukirchen-Vluyn 2002, in: International Journal of Practical Theology 10 (2006), 153f.
  • Metaphern im Spiegelkabinett (zu Susanne Riedels "Die Endlichkeit des Lichts"), in: Praktische Theologie 39 (2004), 2, 147-152.
  • Tillich und das Supermarkt-System. Zu Dirk-Martin Grubes Versuch einer Rekonstruktion der Erkenntnistheorie Tillichs, in: Tillich Journal 4 (2000), 79-84.

 

 Predigthilfen

  • Sich dem Geheimnis öffnen (2 Mose 3,1–10[11–14] / Letzter Sonntag nach Epiphanias), in: Predigtstudien III/1 (2016/2017), 121–128 (mit Ruth Poser).
  • Adventliche Kardiologie (Jak 5,7f. / 2. Sonntag im Advent), in: Predigtstudien II/1 (2015/2016), 20–28 (mit Ruth Poser).
  • Ein Wort, das zum Leben öffnet (Mk 7,31–37 / 12. So.n.Tr.), in: Predigtstudien I/2 (2014/2015), 121–129 (mit Elisabeth Hege).
  • Vom Glück der Geborgenheit. Predigtmeditation zu Röm 6,19–23 (8. So. n.Tr.), in: Für Arbeit und Besinnung. Zeitschrift für die Evangelische Landeskirche in Württemberg, 2014, H. 13, 21–26.
  • Begabt zum Neuanfang (2 Mose 34,4–10 / 19. So.n.Tr.), in: Predigtstudien VI/2 (2013/2014), 220–227 (mit Ruth Poser).
  • Von Worten, die nicht vergehen (Mk 13,31–37 / Ewigkeitssonntag), in: Predigtstudien V/2 (2012/2013), 249–256 (mit Martin Hauff).
  • Täglich muss es neu gespielt werden (Gal 5,25f.; 6,1–3.7-10 / 15. So. n.Tr.), in: Predigtstudien IV/2 (2011/2012), 193–199 (mit Nicole Beckmann).
  • Jenseits des Wissens – über die Entzogenheit menschlichen Lebens (Offb 5,1–5), in: ZGP 29 (2011), 44–46.
  • Lange Weile – Zeit zu handeln (Lk 3,1–14 / 3. Advent), in: Predigtstudien III/1 (2010/2011), 29–35 (mit Nicole Beckmann).
  • Das Ganze des Lebens (1 Joh 5,11–13 / 2. Sonntag nach Weihnachten), in: Predigtstudien II/1 (2009/2010), 91–97 (mit Martin Bauspieß).
  • Keine falsche Vollmundigkeit (Mt 11,25–30 / Kantate), in: Predigtstudien I/1 (2008/2009), 279–285 (mit Martin Bauspieß).

 

 
Lehrveranstaltungen

 

Eine Übersicht zu den aktuellen und bisherigen Lehrveranstaltungen findet sich hier.

 
 
Vermischtes

 

  • Werden wie die Kinder? Das Kampagnenmotiv des DEKT im Jahr des Reformationsjubiläums, in: Deutsches Pfarrerblatt 117 (2017), 274–276.281 (mit Stefan Meier).
  • Kein #Neuland mehr? Wer wissen will, was Menschen beschäftigt, kann im Netz nachlesen, in: feinschwarz.net. Theologisches Feuilleton (27.03.2017)
  • Im Schnittpunkt der Welten. Religiöse Kommunikation ist lokal verankert und global vernetzt, in: Kommunikation des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft. Lesebuch zur Tagung der EKD-Synode vom 9. bis 12. November 2014 in Dresden, 82f. (Hier gehts zum Lesebuch als PDF auf der Website der EKD.)
  • Braucht Politik Kirche? – In: IN. Zeitschrift des Kirchenkreises Stuttgart, Themenheft Nr. 63: Gesellschaft gestalten. Kirche und Politik, 2014, 5.
  • "Bibel 2.0. Die Heilige Schrift im digitalen Zeitalter" – SWR 2 Glauben (Sendung von Angelika Hensolt am 06.04.2013) (Interviewausschnitt)
  • "Markt und Schöpfungsmythos. Der Weblog theopop schaut an der Schnittstelle von Religion und Popkultur hin", in: Schwäbisches Tagblatt vom 01.06.2013. (Zum Artikel gelangen Sie hier.)
  • "Wir kommunizieren heute schneller, spontaner, entgrenzter", in: Für Arbeit und Besinnung. Zeitschrift für die Evangelische Landeskirche in Württemberg, 2013, H. 7, 29–33. (Das Interview zu religiöser Kommunikation im Social Web finden Sie hier.)
  • "Eingeladen. Evangelische Gottesdienste in Württemberg". Eine Dokumentation von Silke Stürmer und Stefan Adam (DVD; 2012) (Interviewausschnitte)
 
 
Aktuelle Forschungsschwerpunkte und Projekte

 

  • Religion und Öffentlichkeit
  • religiöse Kommunikation und Digitalisierung;
    Leitung der praktisch-theologischen Projektgruppe in der 'Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie' (WGTh) "Religion und Religiosität im Kontext medialer Transformationsprozesse", gemeinsam mit Prof. Dr. Ilona Nord, Universität Würzburg, Laufzeit 2016–2018.
    Aktuell: Tagung vom 22. bis 24. September 2017 "Mediatisierung von Religion und Religiosität"
  • Seelsorge; Leitung des DFG-Sachmittelprojekts "Schaustellerseelsorge. Lebenswelt und religiöse Wirklichkeitsdeutung von Menschen 'auf der Reise'", gemeinsam mit Prof. Dr. Birgit Weyel, Laufzeit 2013–2015
  • empirische Religionsforschung

 

 
Mitgliedschaften

 

  • International Academy of Practical Theology
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie / Sektion Religionssoziologie
  • Arbeitskreis Empirische Religionsforschung e.V. (Vorstand)
  • Arbeitsgemeinschaft für Homiletik e.V.
  • Association of Internet Researchers

 

 
Gremien und Funktionen

 

  • Stellvertreterin der Universitätsgleichstellungsbeauftragten für die Evangelisch-Theologische Fakultät (10/2016–)
  • Vertreterin des akademischen Mittelbaus in der Gleichstellungskommission der Fakultät (04/2015–01/2017)
  • Sprecherin des akademischen Mittelbaus der Ev.-Theol. Fakultät (10/2011–09/2014)
  • Konvent und Kuratorium des Pfarrseminars (2008–2010; für die VuV Vertreterin der Vikare und Vikarinnen / Pfarrer und Pfarrerinnen im unständigen Dienst in Württemberg)

 

 
Tübinger Praktikum

 

  • Mehr Informationen finden Sie hier.