Dr. Alexandra Wörn

Beruflicher Werdegang

  • 1996 - 2000: Studium der Ev. Theologie und Anglistik an den Universitäten Tübingen und Cambridge (GB)
  • 2000: Magister (MPhil) in Theologie, Universität Cambridge
  • 2006: Promotion (PhD) in Theologie, Universität Cambridge
  • 2008: Kirchliches Examen, Universität Tübingen
  • 2008 - 2011: Vikariat in Stuttgart-Hedelfingen
  • 2010: The John Templeton Award for Theological Promise, Universität Heidelberg
  • 2011 - 2013: Studienassistentin, Fachbereich: Altersfragen, demografischer Wandel, Generationendialog, Evang. Akademie Bad Boll
  • 2013 - 2017: Mitglied der Präsidialversammlung (inhaltlicher Bereich) des Deutschen Evangelischen Kirchentags
  • 2013 - 2014: Dienstauftrag als Pfarrerin, Kaufmännischen Schule, Waiblingen, und Gottlieb-Daimler-Schule 1, Sindelfingen
  • 2014 - 2015: Elternzeit
  • 2015 - 2017: Fachreferentin für Ökumene, Dez 1.2, Evang. Oberkirchenrat, Stuttgart
  • Seit 2017: Wissenschaftliche Mitarbeitende am EIBOR


Forschungsschwerpunkte und Interessengebiete

  • Interreligöses Lernen
  • Ökumene und interreligiöser Dialog
  • Geschlechtersensible Pädagogik
  • Generationenübergreifendes Lernen
  • Religion und Kunst
  • Englischer Protestantismus
  • Englische Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts


Projekte am EIBOR

Publikationen

  • The Role of Religion, Art and Education in Early English Proto-Feminism: Mary Astell, Mary Wollstonecraft and Elizabeth Barrett Browning, Brill: Leiden (erscheint 2018)
  • Gemeinsame Wurzeln, Gemeinsame Wege. Dokumentation der Ergebnisse der 1. Partnerschaftskonsultation der Ev. Landeskirche in Württemberg,  Ev. Landeskirche in Württemberg: Stuttgart, 2017
  • Gedenkjahr 2017. 500 Jahre Reformation und 200 Jahre Evangelisch-Lutherische Kirche in Georgien und im südlichen Kaukasus, Ev. Landeskirche in Württemberg: Stuttgart, 2016
  • „Mut zum Dialog. Neue generationenverbindende Veranstaltungen im treffpunkt 50plus in Stuttgart“, SYM 3, 2013, 12
  • „Marriage, Scripture and the Place of Women in Early Modern English Feminist Writings: Some Reflections”, in: Christian Boudignon, Matthias Morgenstern, Christiane Tietz (hg.), ‘Male and female he created them’: Masculine & feminine in law and monotheistic societies, Vandenhoek & Ruprecht: Göttingen, 2011, 317-334
  • „Poetry is where God is: The Importance of Christian Faith and Theology in: Elizabeth Barrett Browning’s Life and Work”, in: Jude Nixon (hg.), The Victorians and Religion, Palgrave Macmillan: New York, 2004, 236-252
  • „'Aurora, the Morning-Star': Shedding a New Light on 19th Century Christology", European Journal of Theology 11:2, 2002, 135-142

 

 Sonstiges

  • 2011-2014: Mitglied des Komitees der Society for the Study of Theology (GB)

 

Kontakt