Unterrichtsforschung und -entwicklung

Der Bedarf an Erforschung und Entwicklung des Religionsunterrichts an berufsbildenden Schulen ergibt sich aus den Anforderungen einer sich wandelnden Praxis. Diese werden sowohl theoretisch als auch empirisch untersucht und betreffen:

  • Schul- und Lernkultur
  • Interkulturalität und Interreligiosität
  • Pluralisierung und Multireligiosität
  • Heterogenität in Gesellschaft, Arbeitswelt und Schule

 
Daraus ergeben sich Arbeitsschwerpunkte in folgenden Bereichen:  

  • Gegenwartsbezogene Erschließung der christlichen Tradition im Blick auf berufliche Kontexte
  • Werteorientierte Bildung
  • Interkulturelle und interreligiöse Bildung
  • Erforschung von Unterricht in seinen Voraussetzungen, Prozessen und seiner Wirksamkeit
  • Neue Unterrichtsmodelle
  • Entwicklung von Unterrichtsmaterialien

 

Laufende Projekte des EIBOR

Diese Arbeitsschwerpunkte konkretisieren sich derzeit in folgenden Projekten, z.T. in Kooperation mit dem KIBOR:

 

 

Kontakt

Evangelisches Institut für Berufsorientierte Religionspädagogik (EIBOR)

Liebermeisterstraße 12

72076 Tübingen

Sekretariat (Zi. 236)

Simone Jahn
Daniela Vollmer

Telefon

+49 7071 29-77487

Fax

+49 7071 29-4593

E-Mail

eibor[at]eibor.de