Lehrveranstaltungen SoSe 2016

Ä n d e r u n g

Herr Professor Dr. Christof Landmesser liest im SoSe 2016 „Die Theologie des Paulus“ und nicht wie angekündigt  das „Johannesevangelium“. Do-Fr 8-10 Uhr, Beginn: 14.4.2016

Die Vorlesung „Johannesevangelium folgt im WiSe 2016-17

 

Unsere gegenwärtigen theologischen Entwürfe und Debatten sind wesentlich zumindest auch von der ausdrücklichen oder impliziten Auseinandersetzung mit der Theologie des Paulus geprägt. Dies gilt für die gesamte christliche Tradition. Es ist schon deshalb erforderlich, die wenigen Briefe des Paulus an ihrem historischen Ort zu verstehen und ihr enormes theologisches Potential genau nachzuzeichnen. In der Vorlesung werden die wichtigen Themen der paulinischen Theologie ausgehend von genauen Analysen zentraler Texte dargestellt und diskutiert. Die Stellung des Menschen vor Gott und in der Schöpfung (Anthropologie), der Weg des Menschen zu dem von Gott gewollten Leben (Soteriologie), das durch das Christusgeschehen veränderte Leben der Glaubenden (Ethik) und die Hoffnung auf das Leben in der Christus- und Gottesgegenwart (Eschatologie) sind nur wenige herausragende Themenbereiche der Vorlesung. Es wird sich zeigen, dass die Theologie des Paulus an unterschiedliche Weisen der Rezeption der Theologie des Paulus – dargestellt und diskutiert werden. Die Vorlesung wird für interessierte Studierende zur Vertiefung von einem Tutorium begleitet.

 

Literatur: Literaturliste zu Beginn der Vorlesung

Erwartungen: Angemessene Vor- und Nachbereitung

Qualifikation: Vorlesungsprüfung (für Diplom- und Lehramtsstudium); Prüfung gemäß der Kirchlichen Zwischenprüfungsordnung

 

Sozietät

Prof. Dr. Christof Landmesser

3. – 5. Juni 2016

Aktuelle Forschungen zum Neuen Testament

In der Sozietät werden aktuelle exegetische und hermeneutische Fragestellungen zum Neuen Testament diskutiert. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besteht zudem die Möglichkeit, eigene Arbeiten vorzustellen. Darüber hinaus sollen aktuelle Publikationen zum Neuen Testament wahrgenommen und diskutiert werden.

 

Proseminar

Christina Kuß

Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese

Do 16-18 Uhr, 2st.

Beginn: 14.4.2016

 

Übung zum Proseminar "Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese"

Christina Kuß

Do 18-19 Uhr, 1st.,

Beginn: 21.04.2016

 

Übung

Christina Kuß

Übung: Lektüre des Galaterbriefes

Do 14-16 Uhr, 2st.,

Beginn: 14.04.2016