50 Jahre Biblisch-Archäologisches Institut

Das Biblisch-Archäologische Institut (BAI) der Universität Tübingen wurde im Jahre 1960 gegründet. Seit seiner Gründung nimmt es für das Fach Biblische Archäologie / Palästina-Archäologie sowie für die Verbindung von archäologischer Wissenschaft und theologischer Wissenschaft eine zentrale Rolle ein. Zur Feier seines fünfzigjährigen Bestehens fand vom 28. bis 30. Mai 2010 in Tübingen eine internationale Tagung statt.

 

Das Institut dankt der Gerda Henkel Stiftung für die Förderung der Tagung und dem Universitätsbund Tübingen für die Gewährung eines Zuschusses.

 

Informationen zur Tagung "Tempelbau und Tempelkult"

 

Programm

 

Publikation

 

Poster