Dr. Kristin Weingart

Kurzbiographie

2016ff.Eigene Stelle im DFG-geförderten Forschungsprojekt “Gezählte Geschichte. Die chronologischen Angaben in den Königebüchern in literargeschichtlicher und historischer Perspektive”
2013Promotion zum Doktor der Theologie
2006-2013Dissertation zur Verwendung des Israel-Namens im Alten Testament
2003-2017wissenschaftliche Angestellte bzw. wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Literargeschichte des Alten Testaments
2003Diplom Evangelische Theologie, Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald
2002MA תרבות ישראלית/Jewish Civilzation, Hebräische Universität Jerusalem
1998-2000Studium der rabbinischen Literatur, mittelalterlicher jüdischer Philosophie und des Alten Testaments an der Hebräischen Universität Jerusalem
1996-1998Studium der Physik in Greifswald

1994-1998/

2000-2002

Studium der Evangelischen Theologie in Greifswald und Tübingen
1993-1994Gordon College Barnesville, GA (USA)
1993Abitur am Gymnasium Martineum, Halberstadt
verheiratet, zwei Kinder

Forschungsgebiete und wissenschaftliche Interessen

  • Pentateuch und Vordere Propheten, Hosea, Jesaja, Chronikbücher
  • Chronologie der israelitischen Königszeit
  • Identitätskonstruktionen im alten Israel
  • Intertextualität
  • mittelalterliche jüdische Philosophie, v.a. Isaak Abravanel, Moses Maimonides

Mitgliedschaften und Ehrenämter

Mitgliedschaften

  • European Association of Biblical Studies
  • Society of Biblical Literature
  • Studium in Israel e.V.

 

Ehrenämter

  • Schatzmeisterin von Studium in Israel e.V. 2008-2014
  • Mitglied im Vorstand und Arbeitskreis von Studium in Israel e.V. 2002-2014

Drittmittel und akademische Peise

Projektmittel

  • DFG Förderung für die Anbahnung einer internationalen Forschungskooperation mit dem Sonia and Marco Nadler Institute of Archaeology, Universität Tel Aviv 2017
  • DFG Sachbeihilfe (Eigene Stelle) für Habilitationsprojekt zur Chronologie der israelitischen Königszeit 2016-2019
  • Forschungsförderung durch das Athene-Programm der Universität Tübingen 2015-2019

Stipendien

  • Stipendiatin der Golda Meir Stiftung der Hebräischen Universität Jerusalem 1999-2000
  • Stipendiatin von Studium in Israel e.V. 1998-1999
  • Stipendiatin des DAAD 1998-1999
  • Stipendiatin des Georgia Rotary Student Programm 1993-1994

Preise

  • Promotionspreis der Eberhard Karls Universität Tübingen 2014

Veröffentlichungen und Vorträge

Monographien

    • Stämmevolk – Staatsvolk – Gottesvolk. Studien zur Verwendung des Israel-Namens im Alten Testament (FAT II 68), Tübingen 2014.

      Herausgegebene Bücher

      • E. Blum, Grundfragen der historischen Exegese. Methodologische, philologische und hermeneutische Beiträge zum Alten Testament, herausgegeben von W. Oswald & K. Weingart (FAT 95), Tübingen 2015.

      Aufsätze in Zeitschriften

        • What makes an Israelite an Israelite? Judean Perspectives on the Samarians in the Persian Period, JSOT (im Druck).
        • “My father, my father! Chariot of Israel and its horses!” (2Ki 2:12//13:14): Elisha’s or Elijah’s Title? JBL (im Druck).
        • mit E. Blum, The Joseph Story. Diaspora Novella or North Israelite Narrative? ZAW 129 (2017) 1-21.
        • Der Chronist als Davids Volkszähler. Israel und seine Zahlen in 1Chr 21, BZ 61 (2017) 41-59.
        • Eine zweite Chance für Israel? Gericht und Hoffnung in Hos 3,1-5, Bib. 97 (2016) 342-359.
        • Juda als Sachwalter Israels. Geschichtstheologie nach dem Ende des Nordreiches in Hos 13 und Ps 78, ZAW 127 (2015) 440-558.
        • „A Dream not Interpreted ist like a Letter not Read‟ (bBer 55a). Isaac Abravanel on Dreams and Dream Interpretation, Judaica 71 (2015) 131-167.

          Aufsätze in Sammelbänden

          • 2Ki 15–18 – A Chronological Conundrum?, in: S. Hasegawa,  Chr. Levin, K. Radner (Hgg.), The Last Days of the Kingdom of Israel (BZAW), De Gruyter: Berlin/New York (im Druck).
          • שני בתי ישראל (Isa 8:14). Concepts of Israel in the Monarchic period, in: M. Oeming, P. Sláma (Hgg.), A King Like all the Nations? Kingdoms of Israel and Judah in the Bible and History (BVB 28), LIT Verlag, Berlin/Münster et.al. 2015, 21-32.
          • Erkennst du auch, was du liest? Zur Markierung von Zitaten im Alten Testament, in: R. Heckl (Hg.), Methodik im Diskurs. Neue Perspektiven für die Alttestamentliche Exegese (BThSt 156), Neukirchen-Vluyn 2015, 143-170.

          Lexikonartikel

            • Art. Volk, in: WiBiLex.
            • Art. Annalen, in: WiBiLex (im Druck).
            • Art. odor, in: EBR (in Vorbereitung).

              Rezensionen

                • Rez. zu Lewis Glinert,  The Story of Hebrew, Princeton: PUP 2017, in: Judaica (in Vorbereitung).
                • Rez. zu G. Stemberger, Mose in der rabbinischen Tradition, Freiburg i.Br./Basel/Wien: Herder 2016, in: Judaica 72 (2016) 432-433.
                • Rez.zu  J. Alobaidi, Old Jewish Commentaries on the Song of Songs I. The Commentary of Yefet ben Eli (Bible in History 9), Bern et al.: Peter Lang 2010; Old Jewish Commentaries on the Song of Songs II. The Two Commentaries of Tanchum Yerushalmi. Text and Translation (Bible in History 10), Bern et al.: Peter Lang 2014, in: Judaica 72 (2016) 150-151.
                • Rez. zu M. Ederer, Aufbrüche zur Exodustheologie. Das Itinerar Ex 33,1-49 als theologische Deutung der Wüstenzeit Israels (SBS 231), Stuttgart: Katholisches Bibelwerk 2014, in: RBL (2015).
                • Rez. zu F. van Liere, An Introduction to the Medieval Bible, New York: Cambridge University Press 2014, in: Judaica 71 (2015) 266f.
                • Rez. zu K. Weißflog, Zeichen und Sinnbilder. Die Kinder der Propheten Jesaja und Hosea (ABG 36), Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2011, in: OLZ 110/2 (2015) 1-3.
                • Rez. zu R. Lux, Hiob. Im Räderwerk des Bösen (Biblische Gestalten 25), Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2012, in: ThR 110 (2014), Sp. 23f.
                • 2010ff. div. Beiträge für die Bücher- und Zeitschriftenschau der ZAW

                  Vorträge

                  • Thematic and compositional reverberations of North Israelite Prophecy in the Book of Micah, SBL Annual Meeting, Boston, November 2017
                  • Once again: Is there a רצה II?, SBL Annual Meeting, Boston, November 2017
                  • On Procedures and Pitfalls in Harmonizing Biblical Chronology, SBL International Meeting, Berlin, August 2017
                  • Does Chronology Offer Insights into Literary History? The Case of the Deuteronomistic History, SBL International Meeting, Berlin, August 2017
                  • 1Ki 11:29-39; 14:7ff. – Jerobeam’s Kingdom: with or without Benjamin? Research Colloquium: Saul and Benjamin in Biblical and Archaeological Perspective, Tübingen, Juni 2017
                  • 2Ki 15-18 – A Chronological Conundrum, Konferenz: The Last Days of the Kingdom of Israel, München, März 2017
                  • The Chronicler as David’s Census Taker. Israel and its Numbers in 1Chr 21, IOSOT Stellenbosch, September 2016
                  • Once again: The Chronology of the Divided Kingdom in the Masoretic Text and the Old Greek, SBL International Meeting, Seoul, Juli 2016
                  • “My father, my father! Chariot of Israel and its horses!” (2Ki 2:12//13:14): Elisha’s or Elijah’s Title? SBL International Meeting, Seoul, Juli 2016
                  • mit Prof. Erhard Blum: The Joseph-Story – „Diaspora-Novelle“ or North Israelite Narrative?, Research-Colloqium: „Understanding, Interpreting and Dating the Patriarchal Stories: Different Methodological Approaches“, Tel Aviv, May 2015
                  • What makes an Israelite an Israelite? Judean Perspectives on the Samarians in the Persian Period, SBL International Meeting, Wien, August 2014
                  • A dream not interpreted is like a letter not read (bBer 55a) – Isaac Abravanel on Dreams and Dream Interpretation, SBL International Meeting, Wien, August 2014
                  • Concepts of Israel in the Monarchic Period, Konferenz: Kingdoms of Israel and Judah in the Bible and History, Karls Universität Prag, April 2014
                  • The Identification and Classification of Textual Relations. The Case of Direct Citations, EABS Annual Conference, Leipzig, August 2013

                  Predigtmeditationen

                    • Gerecht – gerächt? Jesaja 61,1-11, in:  Studium in Israel e.V.  (Hg.), Predigtmeditationen im christlich-jüdischen Kontext. Plus: Rechtfertigung und Gottes Gerechtigkeit - Impulse aus dem christlich-jüdischen Gespräch für das Reformationsjubiläum. Zur Perikopenreihe II, Wernsbach 2015, xliii-xliv.
                    • 2. Sonntag nach Epiphanias: 1Kor 2,1-10, in: Studium in Israel e.V. (Hg.), Predigtmeditationen im christlich-jüdischen Kontext. Zur Perikopenreihe IV,  Weihenzell 2005, 67-70.
                    • 1. Sonntag nach Trinitatis: Joh 5,39-47, in: W. Kruse (Hg.), Predigt­meditationen im christlich-jüdischen Kontext. Zur Perikopenreihe III, Weihenzell 2004, 200-204.
                    • Judika: Hebr 5,7-9, in: W. Kruse (Hg.), Predigtmeditationen im christlich-jüdischen Kontext. Zur Perikopenreihe II, Weihenzell 2003, 118-124.

                      Tagungen und internationale Forschungskooperationen

                      Tagungen

                      • Third Tübingen-Tel Aviv Research Colloquium: The David Stories in Biblical and Archaeological Perspective, Tel Aviv 8.-10. April 2019 (veranstaltet gemeinsam mit Omer Sergi und Joachim J. Krause)
                      • Exegetik des Alten Testaments, Tübingen, 15.-17. Juni 2018 (veranstaltet gemeinsam mit Joachim J. Krause)
                      • Second Tübingen-Tel Aviv Research Colloquium: Saul and Benjamin in Biblical and Archaeological Perspective, Tübingen, 16-18. Juni 2017 (veranstaltet gemeinsam mit Joachim J. Krause)
                      • First Tübingen-Tel Aviv Research Colloquium: Understanding, Interpreting, and Dating the Patriarchal Stories, Tel Aviv 12.-13. Mai 2015

                      Kooperationen

                      • Tübingen–Tel Aviv Research Colloquium, Forschungskooperation für Exegese und biblische Archäologie zwischen den Universitäten Tübingen und Tel Aviv (gemeinsam mit Joachim J. Krause, Tübingen, und Omer Sergi, Tel Aviv)

                      Links

                       

                      Druckansicht schliessen